Datenschutz

Datenschutzbestimmungen

1. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

1.1 DONE!Berlin als Datenverantwortliche

Die Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Website im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist:

DONE!Berlin GmbH ("wir/unsere" oder "DONE!Berlin")

Kienberger Allee 4

12529 Schönefeld

Germany

consultant@doneberlin.com/ datenschutz@doneberlin.com

Wir sind im Handelsregister des Amtsgerichts Cottbus unter HRB 17397 CB eingetragen, vertreten durch die Geschäftsführerinnen Janet Haupka und Marie Kanellopulos

Wir sind uns darüber im Klaren, dass unsere Website von Nutzer:innen aus der ganzen Welt besucht werden kann und dass verschiedene bestehende oder künftige nationale Datenschutzvorschriften jetzt oder in Zukunft anwendbar sein können. Wir gehen davon aus, dass wir durch die Einhaltung der DSGVO - dem sogenannten "Datenschutz-Goldstandard" - auch andere nationale Datenschutzvorschriften einhalten werden. Wenn Sie Rechte im Rahmen einer anderen Datenschutzbestimmung als der DSGVO geltend machen möchten, geben Sie diese bitte an, wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen.

1.2 Datenschutz

Wir haben über Simpliant eine externe datenschutzbeauftragte Person benannt. Simpliant berät uns als externe datenschutzbeauftragte Person und bei der Einführung und Pflege unseres Datenschutzmanagementsystems.

Weitere Informationen über Simpliant finden Sie unter

http://www.simpliant.eu.

So können Sie unsere ernannte datenschutzbeauftragte Person erreichen:

Per Post: 

DONE!Berlin GmbH

Datenschutzbeauftragter -

Kienberger Allee 4

12529 Schönefeld

Germany

Oder per E-Mail an:

datenschutz@doneberlin.com

1.3 Ihre Rechte

Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen haben Sie als betroffene Person die folgenden Rechte:

- das Recht auf Auskunft,

- das Recht auf Berichtigung oder Löschung,

- das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und

- das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage einer Einwilligung zur Verfügung gestellt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einlegen, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO verarbeitet werden, sofern dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Um die oben genannten Rechte auszuüben, können Sie sich jederzeit mit uns in Verbindung setzen, z. B. indem Sie eine E-Mail an datenschutz@doneberlin.com senden. Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen.

1.4 Verarbeitung von Daten, Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).Die Rechtsgrundlage für alle unsere Verarbeitungstätigkeiten basiert auf Art. 6 (1) GDPR. Weitere Informationen erhalten Sie im Rahmen der Darstellung der einzelnen Verarbeitungstätigkeiten.

1.5 Aufbewahrung und Löschung von Daten

Die Dauer der Datenspeicherung richtet sich nach der jeweiligen Datenkategorie und Verarbeitungstätigkeit. Ist die Speicherdauer nicht näher bestimmt, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck oder die Rechtsgrundlage für die Speicherung entfallen ist. Personenbezogene Daten werden nicht gelöscht, wenn die Speicherung gesetzlich vorgeschrieben ist und im Falle eines möglichen Rechtsstreits.

1.6 Datensicherheit

Für die bestmögliche Sicherheit der Nutzer:innendaten wird unser Service über die Website über eine sichere SSL-Verbindung zwischen Ihrem Server und dem Browser bereitgestellt. Das bedeutet, dass die Daten in verschlüsselter Form übertragen werden.

1.7 Weitergabe an Dienstleistenden

Für die Bereitstellung unserer Angebote bedienen wir uns Dienstleistenden als Auftragsverarbeiter:innen. Diese Dienstleistenden handeln ausschließlich nach unseren Weisungen und sind vertraglich verpflichtet, die Bestimmungen des Art. 28 DSGVO einzuhalten.

1.8 Datenverarbeitung durch Dritte / Datenverarbeitung außerhalb der EU

Wir können Drittanbietende verwenden, die Ihre Daten für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke verarbeiten. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten mit Hilfe von Drittanbietenden in der EU und den USA, wobei die in der EU geltenden Datenschutzstandards gewährleistet sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer nachstehenden Übersicht über die Verarbeitungstätigkeiten.

1.9 Profilbildung und automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verwenden keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling, wenn wir Daten über unsere Website oder App verarbeiten.

2. Datenverarbeitung über unsere Website

2.1 Server Logs / Web Server Sicherheit

Art und Zweck der Datenverarbeitung:

Wir erheben Daten über jeden Besuch auf unserer Website https://www.doneberlin.com/ (Website") (sog. Serverlogfiles), die den Namen der besuchten Website, das Datum und die Uhrzeit des Besuchs, die übertragene Datenmenge, Informationen über einen erfolgreichen Abruf, den Browsertyp und die Browserversion, das Betriebssystem der Nutzer:innen, die Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), die IP-Adresse und den anfragenden Provider sowie die Länderkennung, die Sprache, den Gerätenamen sowie den Namen und die Version des Betriebssystems, falls ein mobiles Endgerät verwendet wird, beinhalten.Wir verwenden diese Server-Logfiles, um eine störungsfreie Verbindung, Benutzer:innenfreundlichkeit und Funktionalität unserer Website zu gewährleisten und um die Systemsicherheit und -stabilität zu bewerten.

Rechtsgrundlage:

Bei der Speicherung von personenbezogenen Daten (wie z.B. der IP-Adresse) ist die Rechtsgrundlage hierfür Art. 6 (1) f. GDPR auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Qualitätssicherung und der Sicherheit der Website.

Empfänger:innen:

Der:Die Empfänger:in der Daten ist ein IT-Dienstleistungsunternehmen. Als Auftragsverarbeiter:in ist das Dienstleistungsunternehmen verpflichtet, die Daten nur im Rahmen unserer in einem Datenverarbeitungsvertrag festgelegten Weisungen zu verarbeiten.

2.2 Agenturleistungen

Art und Zweck der Datenverarbeitung:

Wir verarbeiten Daten unserer Kund:innen im Rahmen unserer vertraglichen Leistungen. Unsere Leistungen umfassen u.a. die konzeptionelle und strategische Beratung, die Planung von Kampagnen, die Entwicklung von und Beratung zum Design, die Steuerung von Kampagnen und allgemeinen Prozessen/Handling, die Analyse von Daten, Schulungen, die Planung von Administration und Kommunikation sowie Employer und Employee Branding.Wir können Daten wir Kund:innennamen oder Adressen, Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotos, Videos), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit), Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie), Nutzungs- und Metadaten (z.B. im Rahmen der Auswertung und Erfolgsmessung von Marketingmaßnahmen) verarbeiten. Zu den betroffenen Personen gehören unsere Kund:innen und die Mitarbeitenden unserer Kund:innen. Der Zweck der Verarbeitung ist die Erbringung der vertraglichen Leistungen, die Rechnungsstellung und die Bereitstellung unseres Kund:innendienstes.

Rechtsgrundlage:

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Erbringung von vertraglichen Leistungen und ansonsten Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse in der Optimierung unserer Kommunikation und Dienstleistungen liegt.

Empfänger:innen

Der:Die Empfänger:in der Daten ist ein Dienstleistungsunternehmen. Als Auftragsverarbeiter:in ist das Dienstleistungsunternehmen verpflichtet, die Daten nur im Rahmen unserer in einem Datenverarbeitungsvertrag festgelegten Weisungen zu verarbeiten.

2.3 Karriere bei DONE! - Rekrutierung für DONE!

Art und Zweck der Datenverarbeitung:

Wir werden Ihre Daten über den Karrierebereich der Website verarbeiten, wenn Sie sich auf eine offene Stelle bei DONE!Berlin bewerben. Um Ihre Bewerbung einzureichen, müssen Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Lebenslauf und/oder Ihre Bewerbung angeben. Wir können Sie auch um zusätzliche Informationen bitten, um uns bei unserem Einstellungsprozess zu unterstützen und für den Fall, dass Ihnen eine Stelle angeboten wird. Zu diesen Daten können Geburtsdatum, Telefonnummer, Geschlecht, beruflicher Werdegang, Qualifikationen, Wohnsitzland, Sprachkenntnisse und alle anderen persönlichen Informationen gehören, die Sie in Ihren Kontakten mit uns angeben. Sie können uns auch Details über andere Personen mitteilen, z.B. wenn jemand anderes Ihnen die Stelle vermittelt hat (jemand, den Sie bei DONE!Berlin oder anderweitig kennen). In diesem Fall müssen Sie sich bei der betreffenden Person vergewissern, dass sie damit einverstanden ist, dass Sie ihre personenbezogenen Daten an uns weitergeben und dass wir sie in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung verwenden.

Insbesondere verwenden wir Ihre Daten:

  • Um mit Ihnen in Kontakt zu treten, mit Ihnen zu kommunizieren, Sie auf dem Laufenden zu halten und um Ihre Bewerbung zu erleichtern;
  • um auf Ihre Fragen oder Anliegen zu reagieren;
  • zur Überprüfung von Mitarbeitern (falls erforderlich); dies kann die Erhebung und Verwendung sensibler personenbezogener Daten beinhalten, einschließlich Informationen aus strafrechtlichen Hintergrundüberprüfungen über Straftaten oder mutmaßliche Straftaten und Informationen über Verfahren wegen begangener oder mutmaßlicher Straftaten,
  • zur Unterstützung bei Streitigkeiten, Ansprüchen oder Ermittlungen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung, oder
  • um unseren rechtlichen, regulatorischen und beruflichen Verpflichtungen nachzukommen.
Wenn Sie uns Ihre persönlichen Daten nicht zur Verfügung stellen, kann dies zu Nachteilen führen, z. B. können wir Sie nicht in unsere Rekrutierungsprozesse einbeziehen oder Sie nicht über zukünftige Möglichkeiten informieren.

Rechtsgrundlage:
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen oder vorvertraglichen Pflichten (auf Grundlage von Art. 6 (1) b. GDPR) oder - falls zutreffend - für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen (§ 26 BDSG)

Empfänger:innen:
Der:Die Empfänger:in der Daten ist ein Dienstleistungsunternehmen. Als Auftragsverarbeiter:in ist das Dienstleistungsunternehmen verpflichtet, die Daten nur im Rahmen unserer in einem Datenverarbeitungsvertrag festgelegten Weisungen zu verarbeiten.

Löschfrist:  
Wir speichern Ihre Daten für 6 Monate nach der Mitteilung, dass wir Ihre Bewerbung für eine Stelle bei DONE!Berlin nicht berücksichtigen konnten.

2.4 DONE! Talent Pool - Rekrutierung für Kund:innen

Art und Zweck der Datenverarbeitung:
DONE! betreibt einen TalentPool, der dazu dient, Talente und interessente Unternehmen zusammenzubringen. Der TalentPool wird technisch über die myVeeta-Plattform abgewickelt.Um als Talent in den Talent Pool aufgenommen zu werden (was im alleinigen Zugriff von DONE! liegt), kann jede interessierte Person ihren Lebenslauf und ggf. weitere relevante persönliche Daten über LinkedIn oder unsere Website an DONE! übermitteln. Das Talent kann ein Konto bei myVeeta anlegen, um die Bewerbungen zu verwalten und auch zu einem späteren Zeitpunkt darauf zuzugreifen oder eventuelle Anpassungen vorzunehmen.

Rechtsgrundlage:
Die Datenverarbeitung zur Verwaltung Ihrer Bewerbungsdaten und deren Weitergabe an Partner:innen, wie oben beschrieben, erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a GDPR).

Empfänger:innen:
Der TalentPool wird technisch von MyVeeta (Talent Solutions GmbH, Kölblgasse 2, 1030 Wien - Österreich) betrieben. Wenn Sie sich auf der Talentplattform "myVeeta" im TalentPool der DONE!Berlin GmbH registrieren, erstellen Sie ein Profil bei myVeeta. Ihre Daten werden zu diesem Zweck von der Talent Solutions GmbH erhoben und verarbeitet. Sie ist der unabhängige Verantwortliche für die Registrierung und Verwaltung Ihres Profils. Sofern die Talent Solutions GmbH Ihre Daten jedoch im Rahmen des Talentpools der DONE!Berlin GmbH verarbeitet, ist sie gemeinsam mit der DONE!Berlin GmbH für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich.Für die gemeinsame Verarbeitung haben die DONE!Berlin GmbH und die Talent Solutions GmbH eine Vereinbarung gemäß Art. 26 DSGVO abgeschlossen, in der wir festgelegt haben, wer welche Datenschutzpflichten erfüllt. Gemäß dieser Vereinbarung stellen Ihnen beide Unternehmen gemeinsam die Informationen in dieser Datenschutzerklärung zur Verfügung.Die Talent Solutions GmbH fungiert als gemeinsame Anlaufstelle für alle Anfragen von Betroffenen im Zusammenhang mit der gemeinsamen Datenverarbeitung im Rahmen des Talentpools der DONE!Berlin. Bitte richten Sie Ihre Anfragen im Zusammenhang mit der Plattform "myVeeta" und der Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Talent Pools der DONE!Berlin GmbH an privacy@myVeeta.com. DONE!Berlin kann die von den Talenten übermittelten Daten an Dritte weitergeben, die an der Einstellung des jeweiligen Talents interessiert sind.

Speicherdauer/Widerruf der Einwilligung:
Sie können Ihre Daten jederzeit ändern, ergänzen oder löschen. Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie aus unserem Talentpool ausscheiden. Damit widerrufen Sie auch Ihre Einwilligung in die Speicherung/Nutzung (Verarbeitung) Ihrer Daten durch uns. Um Ihre Daten zu ändern/löschen, nutzen Sie bitte Ihren myVeeta-Zugang (siehe myVeeta.com/meinedaten).

2.5 Kontaktaufnahme mit uns

Art und Zweck der Datenverarbeitung:
Wenn Sie uns eine E-Mail senden, werden Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und ggf. weitere von Ihnen angegebene Daten von uns verarbeitet, um Ihre Anfrage zu bearbeiten oder um Sie zu einem späteren Zeitpunkt für Folgefragen kontaktieren zu können.

Rechtsgrundlage:
Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, der Öffentlichkeit effiziente Kommunikationskanäle anzubieten (Art. 6 Abs. 1 lit. f. GDPR), oder auf Grundlage der Anbahnung oder Kommunikation im Rahmen einer bestehenden Geschäftsbeziehung (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b. GDPR).

Empfänger:
Der:Die Empfänger:in der Daten ist ein Dienstleistungsunternehmen. Als Auftragsverarbeiter:in ist das Dienstleistungsunternehmen verpflichtet, die Daten nur im Rahmen unserer in einem Datenverarbeitungsvertrag festgelegten Weisungen zu verarbeiten.

3. Datenverarbeitung auf unseren Social Media Seiten

Wir betreiben von dem jeweiligen Social-Media-Anbietenden Kanälen:
  • Facebook: www.facebook.com oder mobile App der Facebook Inc. 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA oder Facebook Ireland Ltd. 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, siehe: https://www.facebook.com/policy.php,
  • Instagram: www.instagram.com oder mobile App von Facebook Ireland Ltd. 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, siehe: http://instagram.com/about/legal/privacy/;
  • LinkedIn: www.linkedin.com oder mobile App der LinkedIn Corporation, Legal Department - Privacy, 1000 W. Maude Ave, Sunnyvale, CA 94085, USA oder LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland, siehe: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
  • Xing: www.xing.com oder mobile App von New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland, siehe: https://privacy.xing.com/en/privacy-policy/general-information
  • Tiktok: www.tiktok.com oder mobile App von Beijing Microbroadcast Vision Technology, Culver City, 5800 Bristol Pkwy, Vereinigte Staaten, siehe: https://www.tiktok.com/legal/page/eea/privacy-policy/en
Wenn Sie unsere Social-Media-Seiten besuchen, werden Daten sowohl von uns als auch von dem jeweiligen Social-Media-Anbieter als Verantwortlichem verarbeitet. Der jeweilige Social-Media-Anbietende übernimmt die datenschutzrechtlichen Pflichten gegenüber Ihnen als Nutzer:innen, wie z.B. die Information über die Datenverarbeitung, und ist Ansprechpartner:in für Ihre Rechte. Dies ergibt sich aus der Tatsache, dass solch Anbietende, dass ein solcher Anbieter direkten Zugang zu den relevanten Informationen auf der Social-Media-Seite und der Verarbeitung Ihrer Daten hat. Bei der Nutzung von Facebook, Instagram oder LinkedIn können die Daten auch außerhalb der EU verarbeitet werden.

3.1 Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

Auf unseren Social-Media-Seiten können wir mit Ihnen kommunizieren und Sie mit interessanten Informationen versorgen. Durch Ihre Kommentare, geteilten Bilder, Nachrichten und Reaktionen können wir weitere Daten von Ihnen erhalten, die wir dann zur Kommunikation mit Ihnen verarbeiten. Wenn Sie Social Media auf mehreren Endgeräten nutzen, kann eine geräteübergreifende Auswertung der Daten erfolgen.Darüber hinaus können auch die Anbieter von Social-Media-Seiten Cookies und Tracking-Technologien einsetzen, um ihre Dienste zu analysieren und zu verbessern.Die Datenverarbeitung erfolgt mit Ihrer Einwilligung oder zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage (Art. 6 Abs. 1 lit. a, b DSGVO) oder auf Grundlage des berechtigten Interesses an der Verbesserung der Dienste und der Außendarstellung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

3.2 Facebook

Facebook und wir verwenden die Funktion "Page Insights", um statistische Daten von Nutzern unserer Facebook-Seiten zu verarbeiten (siehe auch die Vereinbarung unter: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum). Dabei handelt es sich um die Verarbeitung von Daten in Form von sogenannten "Page Insights", die unter: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data näher beschrieben sind. Aus den Nutzungsdaten der Facebook-Seiten werden Auswertungen und Statistiken in Form von Page Insights erstellt, die uns bei der Verbesserung unserer Marketingaktivitäten und unseres Außenauftritts unterstützen. Wir können auch etwas über die Nutzer:innen und ihr Verhalten erfahren, die mit unseren Facebook-Seiten interagieren oder diese nutzen, um relevante Inhalte anzuzeigen und Funktionen zu entwickeln, die für sie von Interesse sein könnten. Diese Seitenstatistiken zeigen uns zum Beispiel, welche Personen aus bestimmten Zielgruppen am häufigsten mit unserer Facebook-Seite interagieren oder welche Inhalte auf der Facebook-Seite wann und wie oft besucht, geteilt oder angeklickt wurden. Bei der Zuordnung von Personen zu Zielgruppen werden auch demografische Daten oder Daten über den Standort einer Person einbezogen, um bei diesen Personen gezielt Werbung zu schalten. Wenn Sie Facebook auf mehreren Endgeräten nutzen, kann eine geräteübergreifende Analyse der Daten erfolgen. Die so erhobenen Daten werden statistisch aufbereitet und sind in der Regel anonym, d.h. wir können keinen Bezug zur einzelnen Person herstellen.Informationen zu diesen Page Insights und zur Datenverarbeitung finden Sie z.B. in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://www.facebook.com/policy.php oder unter https://www.facebook.com/business/a/page/page-insights.Facebook verwendet auch Cookies und Speichertechnologien. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.facebook.com/policies/cookies/Als Facebook-Nutzer:in können Sie jederzeit beeinflussen, wie Ihr Nutzer:innenverhalten beim Besuch von Facebook-Seiten erfasst wird. Dazu können Sie die Einstellungen für Werbepräferenzen in Ihrem Facebook-Konto oder unter: https://www.facebook.com/ads/preferences oder die Facebook-Einstellungen in Ihrem Konto oder unter https://www.facebook.com/settings verwalten. Facebook bietet auch Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme oder zur Ausübung von Rechten unter: https://www.facebook.com/help/contact/2061665240770586 oder https://www.facebook.com/help/contact/308592359910928.

3.3 Instagram

Wenn Sie Instagram nutzen und dort ein Konto haben, kann Instagram Ihre Aktivitäten Ihren dortigen Profilen zuordnen. Instagram und wir nutzen die Funktion Instagram Insights, um statistische Daten von Nutzer:innen unserer Instagram-Seiten zu verarbeiten (siehe auch für Facebook, das mit dem Anbieter von Instagram verbunden ist, die Vereinbarung unter: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum). Dabei werden Daten in Form von sogenannten "Instagram Insights" verarbeitet, die unter https://help.instagram.com/788388387972460?helpref=faq_content näher beschrieben sind.

Aus den Nutzungsdaten der Instagram-Seiten werden Auswertungen und Statistiken in Form von Instagram Insights generiert, die uns bei der Verbesserung unserer Marketingaktivitäten und unseres Außenauftritts unterstützen. Instagram Insights ermöglicht es uns, mehr über unsere Nutzer:innen und die Performance unserer Inhalte bei Ihnen als Publikum zu erfahren. Zu diesem Zweck stellt uns Instagram Statistiken über bestimmte Posts und Stories zur Verfügung, die wir erstellt haben, um herauszufinden, ,wie die Nutzer:innen mit ihnen interagiert haben. Bei der Einteilung von Personen in Zielgruppen werden auch demografische Daten oder Daten über den Standort einer Person einbezogen, um gezielte Werbung bei diesen Personen zu schalten. Wenn Sie Instagram auf mehreren Endgeräten nutzen, kann eine geräteübergreifende Analyse der Daten erfolgen. Die so erhobenen Daten werden statistisch aufbereitet und sind in der Regel anonym, d.h. wir können keinen Bezug zur einzelnen Person herstellen.Auch Instagram verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Weitere Informationen finden Sie unter: http://instagram.com/about/legal/privacy/

Als Instagram-Nutzer:in können Sie jederzeit Einfluss darauf nehmen, wie Ihr Nutzer:innenverhalten beim Besuch von Instagram-Seiten erfasst wird. Dazu können Sie in Ihrem Instagram-Konto oder unter https://www.instagram.com/accounts/privacy_and_security/ die Einstellungen für die Werbepräferenzen verwalten. Instagram bietet auch Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme oder zur Ausübung von Rechten unter:https://help.instagram.com/contact/1845713985721890 oder http://instagram.com/about/legal/privacy/.


4 Änderungen an unserer Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung so anzupassen, dass sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Dienste. Die aktuelle Datenschutzerklärung gilt für jeden Besuch auf der Website.
Version 1.7 zuletzt aktualisiert am 24.01.2024.